KinderZAHNbehandlung

Erstberatung - Der erste Termin in unserer Kinderzahnarztpraxis heißt bewusst "Erst-Beratung" –

er dient immer dem Kennenlernen.

 

Ihr Kind darf entdecken, dass wir seine Freunde sind, ihm keinen Schaden zufügen

und es Spaß machen kann, zum Kinderzahnarzt zu gehen. Wir nutzen diese Zeit,

um nach einer ausführlichen Untersuchung den Behandlungsbedarf und

die Bereitschaft Ihres Kindes einzuschätzen.

 

Zusammen mit Ihnen besprechen wir dann ausführlich den weiteren Verlauf.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Behandlungen und Röntgenbilder

an diesem Termin nur in absoluten Ausnahmefällen durchgeführt werden.

 

Bei diesem ersten Termin ist es uns sehr wichtig, dass mindestens

ein Elternteil anwesend ist.

 

Elterninfo PDF

Prophylaxe in der KinderZAHNheilkunde

Prophylaxe

Die Zahnprophylaxe vereint alle Maßnahmen, die dazu dienen, Zahnerkrankungen vorzubeugen- für gesunde eigene Zähne ein Leben lang. Dazu gehören die richtige Ernährung und Zahnpflege zuhause sowie die professionelle Hilfe und Unterstützung vom Team der KinderZAHNwelt.

 

Zahnputzschule

Wir zeigen Ihrem Kind, Zähne zu putzen und üben dieses gemeinsam. Auch die Zusammenhänge zwischen Ernährung, Karies und Zahnpflege erklären wir Ihrem Kind anschaulich und altersgerecht.

 

Professionelle Zahnreinigung

(Karies- Stop- Programm)

Hierbei werden hartnäckige Beläge entfernt, die Zähne poliert und fluoridiert

  • intensive Reinigung der Zahnoberflächen und besonders der Zahnzwischenräume
  • Entfernung von hartnäckigen Verfärbungen
  • Politur aller Zahnflächen, damit sich neue Bakterien nicht so schnell anheften können
  • Fluoridierung der Zähne, um sie widerstandsfähiger gegen Karies zu machen
  • regelmäßige Beratung und Motivation,
  • Aufzeigen der individuellen Mundhygienedefizite.

 

Ernährungsberatung

Ernährungsberatung zur Minimierung des Kariesrisikos. Wir erklären Ihnen, wie sich Ihre Kinder zahngesund ernähren, denn die Ess- und Trinkgewohnheiten haben großen Einfluss auf die Zähne.

Fissurenversiegelung

Die tiefen Grübchen auf den Kauflächen der Backenzähne werden als Fissuren bezeichnet. Dort kann leicht Karies entstehen. Eine Fissurenversiegelung ist sinnvoll und völlig schmerzfrei.

Wie wird das gemacht? Zuerst wird der Zahn gründlich gereinigt. Anschließend wird der betroffene Bereich des Zahnes mit einem Pinselchen vorsichtig mit etwas Säure benetzt, um eine intensive Haftung des Versieglers zu gewährleisten. Nach gründlichem Absprühen wird dann der Versiegler aufgetragen (leicht fließender Kunststoff) und ausgehärtet. Der Zahn ist jetzt auf lange Zeit geschützt.

 

Anleitung zum Gebrauch von Zahnseide

Die Zahnbürste erreicht die Zahnzwischenräume nicht hinreichend. Wir zeigen Ihrem Kind, wie es Zahnseide richtig benutzt, damit auch die Zwischenräume gereinigt werden.

 

 

Beratung zur Fluoridgabe

Eine zusätzliche Fluoridgabe macht die Zähne widerstandsfähiger gegen zahnschädigende Substanzen. Wir informieren Sie, wann und wie die Fluoridzufuhr am sinnvollsten ist.

 

 

Ermittlung des individuellen Kariesrisiko

Wir überprüfen die Zahnpflege und analysieren in einem ausführlichen Gespräch mit Ihnen und unseren kleinen Patienten z. B. die Ess- und Trinkgewohnheiten.

Behandlungsarten

Lokalanänsthesie - Zauberstab

Die schmerzfreie und sanfte Betäubung

 

Kinderhypnose - Ganz schön hypnotisch!

Behandlung am Stuhl mit Hilfe von hypnotischer Verhaltensführung

 

Inhalationssedierung (N2O) - Zauberluft

Ein wenig Lachgas hilft Ihrem Kind, sich während der Behandlung zu entspannen und wohlzufühlen.

 

medikamentöse Sedierung - Zaubertrank

Ganz entspannt und angstfrei durch eine sanfte medikamentöse Sedierung.

 

Allgemeinanästhesie –

Träum` was Schönes.

Eine Vollnarkose, wenn es ganz schwierig wird.

Leistungsspektrum

  • Zahnputzschule
  • Fluoridierung (auch mittels Schienen)
  • Fissurenversiegelung (Milchzähne, bleibende Zähne)
  • professionelle Zahnreinigung
  • Ernährungsberatung
  • Beratung von Schwangeren
  • Kindgerechte Untersuchung in entspannter Atmosphäre
  • Kariesdiagnostik mit Diagnocam (Kamera zur Darstellung von Karies)
  • Digitales Röntgen mit sehr geringer Strahlenbelastung
  • Füllungstherapie (Glasionomer, Komposite)
  • Wurzelkanalbehandlungen auch bei Milchzähnen
  • Kinderkronen
  • Extraktionen
  • Versorgung von Zähnen nach Sturz (Frontzahntraumata)
  • Kinderprothesen
  • Platzhalter (festsitzend, herausnehmbar)
  • Sportmundschutz
  • Kooperation mit Kieferorthopäden, Kinderärzten, Logopäden
  • kieferorthopädische Frühbehandlungen

 

 

 

 

IMPRESSUM | DATENSCHUTZERKLÄRUNG